workshop

Workshops für E-Health

Digitalisierung im Gesundheitswesen – wie packe ich das an?

The Digitalisierung im Gesundheitswesen ist in aller Munde. Die digitale Transformation wird häufig als ein Zug beschrieben, auf den man unbedingt aufspringen soll.

In Mega-Trends und unzähligen Berichten werden mögliche Handlungsfelder beschrieben. Das Management erfährt, dass dieses Thema sehr komplex ist: Einerseits verändert sich die Arbeitswelt komplett, anderseits ist die Zukunft nicht klar zu deuten.

Entscheider hören täglich Beiträge über digitale Weiterbildung, Entwicklung der vorhandenen Prozesse, Innovation, neue Geschäftsmodelle und so weiter. Jeder Entscheider erlebt aber seine individuelle Situation mit seinen persönlichen Herausforderungen und seine persönlichen Gegebenheiten.

Viele Manager fragen sich: „Wie schaut meine Roadmap aus, um meine Ziele zu erreichen? Welche Optionen habe ich?“

Viele unserer Erfahrungen finden heutzutage online statt. Einkaufen, Suche nach Informationen, Spielen, Kommunizieren – das sind Aktivitäten, die wir wie selbstverständlich in der digitalen Welt durchführen.

Dank digitaler Transformation sind wir gewöhnt, alles bequem von zu Hause aus zu erledigen.  Wir müssen nicht mühsam suchen, was wir kaufen oder sehen möchten: Unternehmen wie Amazon und Netflix machen es uns bequem, aus einer Liste von Möglichkeiten, ja sogar aus individuellen Vorschlägen, zu wählen.

 

 

 

Was hat das alles mit dem Gesundheitswesen zu tun?

Auch der Patient, der Dienstleistungen im Healthcare-Bereich nutzt, ist in seinem (privaten) Leben Kunde von solchen Unternehmen und hat aus seiner Erfahrung mit der Digitalisierung bestimmte Erwartungen:

  • Er steht im Mittelpunkt, wird umworben und ist kein Bittsteller
  • Er informiert sich proaktiv
  • Er kann unter verschiedenen Angeboten wählen
  • Er wird persönlich angesprochen (Kommunikation)
  • Er bekommt personalisierte Angebote, weil die (Service-)Anbieter seine Situation kennen
 
 

Die Unternehmen, die im Gesundheitswesen die digitale Transformation vorantreiben wollen, müssen diese Erwartungen erfüllen.

Wenn heute mein Unternehmen z.B. Kanülen für Operationen verkauft, muss ich mich fragen, wer meine Kunden in der Zukunft sind und welche Mehrwerte ich ihnen durch Digitalisierung anbieten kann. Ferner muss ich mich fragen, ob ich mit digitalen Angeboten den Patienten, die operiert werden, einen Mehrwert anbieten kann.

Workshop – Ein Lösungsansatz

Aus dem Beispiel wird klar, dass ich mich mit meinen Kunden sehr intensiv auseinandersetzen muss, dass ich wirklich verstehen muss, welche Probleme ich lösen kann. Andererseits muss ich mich mit meiner Organisation auseinandersetzen: Was kann ich gut? Wie muss sich meine Organisation verändern, wie kann ich meinen Mitarbeitern erklären, welche Chancen die Digitalisierung bringt?

Ich muss auch Ideen generieren, diese priorisieren und evaluieren. In wenigen Worten: Ich muss mich auf die Reise machen zur digitalen Transformation (= Veränderung).

Da Du als unser Kunde verschiedene Herausforderungen hast und unsere Kunden aus verschiedenen Ausgangslagen kommen, wollen wir Dein Unternehmen gut verstehen und wollen mit Dir in einem Workshop zum Thema Digitalisierung eine Roadmap erstellen, einen Ausblick geben, wohin die Reise gehen kann.

Wir sind davon überzeugt, dass es zur Digitalisierung kein Rezept gibt, das für alle Unternehmen gilt. Deswegen erarbeiten wir mit Dir zusammen Deinen individuellen Weg.

Uns liegt es am Herzen, dass Dein Unternehmen die Digitalisierung mit Erfolg schafft. Deswegen planen wir keine großen Projekte, sondern arbeiten mit kleinen Schritten, mit denen wir unsere Hypothesen verifizieren, getreu dem Motto: Schnell scheitern, schnell lernen, schnell umsetzen.

Du hast sicher bereits Prozesse und  IT-Systeme im Einsatz, Dein Unternehmen hat sicher Daten aus  Projekten gesammelt. Wir prüfen, welches Know-how in Deinem Unternehmen vorhanden ist und welche Potenziale sich in Deinen Daten befinden.

Hier die Punkte, die wir im Workshop ansprechen können:

  • Wo steht Ihr Unternehmen auf die Reise in die Digitalisierung
  • Welche Daten, welche Systeme und welches Know-how sind vorhanden
  • Welche Handlungsfelder ergeben sich
  • Welche Technologien treiben die digitale Transformation an
  • Erste Ideen-Sammlung
  • Roadmap mit konkreten Projekten und Meilensteinen
 

Im Workshop in Deinem Unternehmen haben wir den Status Quo geklärt und einen konkreten Plan erarbeitet: Jetzt weißt Du, wohin die Reise geht.

Warum funktioniert das?

Dieser Ansatz funktioniert garantiert, weil Du Dir immer kleine Schritte vornimmst, die schnell zu verifizieren sind. Kommt Dein Ansatz zur Lösung eines Problems nicht an? Dann kannst Du die Idee schnell verwerfen, bevor Du viel Geld und Zeit darin investiert hast. Diese Methode ist, was man unter „agiles Vorgehen“ versteht. Dein Unternehmen nähert sich dem Ziel in Schleifen: Du hast eine Idee, verifizierst sie mit Deinen potenziellen Kunden, mit dem Feedback verbessert Du sie oder verabschiedest Du Dich davon. Du testest Deine Idee mit einem essenziellen Angebot und erfährst, was Deine Zielgruppe bereit ist, zu zahlen. Durch diese Methode hast Du gleich mehrere Vorteile:

  • Du stehst ständig in Kontakt mit Deinen Kunden
  • Du verbesserst ständig Dein Angebot aufgrund vom Kunden-Feedback
  • Du schaffst eine zweite kontinuierliche Einnahmequelle, in dem Du Deinen Kunden weiter betreust
  • Du positionierst Dich in Deinem Markt, weil Du digitale Mehrwerte schaffst

 

Do you want to exchange ideas?

I am good at bringing the right people together for the right projects. My Health Hour every other Friday is attended by health pioneers, creative people, pharmaceutical experts, scientists and more. Together we look for solutions to make people's lives better.

Be there, every second Friday, on Zoom. Just write me a short mail and I will send you the access data.

en_USEnglish

Anmeldung zu den Verlosungen

Wir verlosen zwei tolle Hauptgewinne im Advent. Melde dich hier an, um an beiden Verlosungen teilzunehmen.
Ich möchte über Produkte und Dienstleistungen der LorenzCare informiert werden. Die E-Mail-Adresse wird zu Marketingzwecken erhoben, verarbeitet und genutzt. Im Anschluss an die Registrierung erhalten Sie eine E-Mail an die angegebene Adresse mit einem Bestätigungslink – bitte klicken Sie diesen, um Ihre Registrierung zu bestätigen. Dieses Verfahren schützt vor Tippfehlern und Missbrauch. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch E-Mail an info@lorenzcare.de widerrufen werden. Hier finden Sie unsere Privacy policy und unser imprint.